RC-Heli

Hobbies, die nicht in einem der Unterforen besprochen werden
Antworten
Benutzeravatar
Luette
Forum God
Forum God
Beiträge: 571
Registriert: Di 29. Okt 2002, 00:00
Kontaktdaten:

RC-Heli

Beitrag von Luette » Mi 11. Sep 2002, 14:59

> Heute habe ich einen Modellbauladen besucht, und dort jemanden<br>
> getroffen, der einen (kaum) gebrauchten Hubschrauber inclusive<br>
> sämtlichen Zubehörs verkaufen will. Ich denke intensiv drüber<br>
> nach, das Teil zu kaufen. Aber: 800 Öckenn müßte ich locker<br>
> machen...<br>
><br>
<br>
Wenn Du den hast, würde ich mir das ganz gern mal ansehen.<br>
<br>
Luette<br>
## CrossPoint v3.12d R ##<br>

Einstein!
Superuser
Superuser
Beiträge: 371
Registriert: Do 31. Okt 2002, 00:00

RC-Heli

Beitrag von Einstein! » Di 1. Okt 2002, 19:06

* OELFUSS schrieb am 09.09.02 um 21:56 Uhr : *<br>
<br>
> Heute habe ich einen Modellbauladen besucht, und dort jemanden<br>
> getroffen, der einen (kaum) gebrauchten Hubschrauber inclusive<br>
> sämtlichen Zubehörs verkaufen will. Ich denke intensiv drüber<br>
> nach, das Teil zu kaufen. Aber: 800 Öckenn müßte ich locker<br>
> machen...<br>
<br>
Das war früher auch mal ein Traum von mir so einen Hubschrauber<br>
zu besitzen. ABer wo könnte man ihn starten lassen?<br>

<font size=-1>[ Edited by Einstein! On Date 07/12/2008 ]</font>

Benutzeravatar
OELFUSS
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 2931
Registriert: Do 3. Okt 2002, 23:00
Wohnort: Oer-Erkenschwick
Kontaktdaten:

RC-Heli

Beitrag von OELFUSS » Mo 7. Okt 2002, 08:58

Am 01.10.2002 um 20:06:00 im Brett: /EMPIRE-LOKAL/HOBBY zum Thema: Re: RC-Heli<br>
<br>
> Das war früher auch mal ein Traum von mir so einen Hubschrauber<br>
> zu besitzen. ABer wo könnte man ihn starten lassen?<br>
<br>
Das ist der nächste Kostenfaktor. Man muß dafür natürlich einem Verein<br>
beitreten, was hohe Aufnahmegebühren (200 Euro oder so) und ebenfalls recht<br>
hohe Mitgliedsbeiträge nach sich zieht. Dafür ist man dann aber versichert,<br>
was wohl ein Muß ist. Und kann dann auf den Vereinsplätzen seinem Hobby<br>
nachgehen.<br>
<br>
Derzeit gehen meine Gedanken aber in eine andere Richtung: es gibt auch<br>
"Indoor Helis", allen voran der Ikarus Piccolo. Und der wird sehr häufig<br>
auch in Ebay versteigert. Habe jetzt schon zwei oder dreimal mitgeboten,<br>
vielleicht habe ich ja mal Glück und bekomme auf diesem Wege ein solches<br>
Gerät für "eine kleine Mark". Das kann man dann auch mal auf der heimi-<br>
schen Terasse oder gar im Wohnzimmer fliegen lassen...<br>
<br>
OELFUSS<br>
<br>
...you can leave your head on...<br><font size=-1>[ Edited by OELFUSS On Date 07/12/2008 ]</font>
Diese Nachricht enthält Ölfarbe, Vorsicht!

Bild

Benutzeravatar
OELFUSS
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 2931
Registriert: Do 3. Okt 2002, 23:00
Wohnort: Oer-Erkenschwick
Kontaktdaten:

RC-Heli

Beitrag von OELFUSS » Mo 21. Okt 2002, 11:58

Diese Nachricht enthält Ölfarbe, Vorsicht!

Bild

Benutzeravatar
OELFUSS
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 2931
Registriert: Do 3. Okt 2002, 23:00
Wohnort: Oer-Erkenschwick
Kontaktdaten:

RC-Heli

Beitrag von OELFUSS » So 27. Okt 2002, 18:35

Diese Nachricht enthält Ölfarbe, Vorsicht!

Bild

Benutzeravatar
OELFUSS
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 2931
Registriert: Do 3. Okt 2002, 23:00
Wohnort: Oer-Erkenschwick
Kontaktdaten:

RC-Heli

Beitrag von OELFUSS » So 27. Okt 2002, 18:40

Am 27.10.2002 um 18:35:02 schrieb OELFUSS@empire.willy-s.de (Frank Escher) im<br>
Brett: /EMPIRE-LOKAL/HOBBY zum Thema: Re: RC-Heli<br>
<br>
> Einen Sender habe ich ebenfalls ersteigert.<br>
<br>
Ob der überhaupt heile ist, weiß ich natürlich auch nicht...<br>
<br>
OELFUSS<br>
<br>
...you can leave your head on...<br>
Diese Nachricht enthält Ölfarbe, Vorsicht!

Bild

Benutzeravatar
OELFUSS
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 2931
Registriert: Do 3. Okt 2002, 23:00
Wohnort: Oer-Erkenschwick
Kontaktdaten:

RC-Heli

Beitrag von OELFUSS » Mi 30. Okt 2002, 10:02

Diese Nachricht enthält Ölfarbe, Vorsicht!

Bild

Benutzeravatar
OELFUSS
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 2931
Registriert: Do 3. Okt 2002, 23:00
Wohnort: Oer-Erkenschwick
Kontaktdaten:

RC-Heli

Beitrag von OELFUSS » So 3. Nov 2002, 10:16

Am 30.10.2002 um 10:02:51 schrieb OELFUSS@empire.willy-s.de (Frank Escher) im<br>
Brett: /EMPIRE-LOKAL/HOBBY zum Thema: Re: RC-Heli<br>
<br>
> det. Zumal auf Laminat... Nein, ist weg, das Teil. :-((<br>
<br>
Ist übrigens wieder aufgetaucht. Im anderen Raum...<br>
<br>
OELFUSS<br>
<br>
...you can leave your head on...<br>
Diese Nachricht enthält Ölfarbe, Vorsicht!

Bild

Benutzeravatar
OELFUSS
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 2931
Registriert: Do 3. Okt 2002, 23:00
Wohnort: Oer-Erkenschwick
Kontaktdaten:

RC-Heli

Beitrag von OELFUSS » So 3. Nov 2002, 14:56

Diese Nachricht enthält Ölfarbe, Vorsicht!

Bild

Benutzeravatar
OELFUSS
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 2931
Registriert: Do 3. Okt 2002, 23:00
Wohnort: Oer-Erkenschwick
Kontaktdaten:

RC-Heli

Beitrag von OELFUSS » So 10. Nov 2002, 16:30

> Am 27.10.2002 um 18:35:02 schrieb OELFUSS@empire.willy-s.de (Frank<br>
> Escher) im Brett: /EMPIRE-LOKAL/HOBBY zum Thema: Re: RC-Heli<br>
<br>
> quittierte, bei dem der Rotor auseinandergeflogen ist. Dabei sind<br>
> auch zwei winzige Kugellager herausgeflogen<br>
<br>
Wie ich jetzt in einem Internetforum gelesen habe, ist das ein häufig <br>
auftretendes Problem beim Eco Piccolo. Vor allem bei "ausgeleierten" <br>
Rotorköpfen... Aber ich habe auch eine Lösungsmöglichkeit gefunden. Man <br>
muß dazu eine Platine passend schneiden und fräsen. Diese kann dann mit <br>
Minischrauben unter den Lagern am Rotorkopf angebracht werden, so daß <br>
ein Ablösen nicht mehr möglich ist.<br>
<br>
Zwei Nachteile sind jedoch damit verbunden: das Gewicht erhöht sich, was <br>
beim Piccolo immer schlecht ist. Und der Rotorkopf kann nicht mehr ab-<br>
springen, wenn es einen heftigen Crash gibt. Das Abspringen könnte Teile <br>
vom Zerbrechen bewahren.<br>
<br>
Andererseits: wenn der Kopf auseinanderfliegt, derweil der Hubi sich in <br>
der Luft befindet, ist das sicherlich auch keine gute Sache...<br>
<br>
OELFUSS<br>
Diese Nachricht enthält Ölfarbe, Vorsicht!

Bild

Benutzeravatar
OELFUSS
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 2931
Registriert: Do 3. Okt 2002, 23:00
Wohnort: Oer-Erkenschwick
Kontaktdaten:

RC-Heli

Beitrag von OELFUSS » Mi 11. Dez 2002, 10:47

<table align="left"><tr><td>
<img src="images/Bildarchiv/pico_s.JPG"></td></tr></table>Hier mal ein Bild von meinem Pico... Man kann, denke ich, erkennen, daß unten zwei Holzstäbe mit Gummibändern angebracht wurden, um ein Umkippen oder schräges Aufsetzen zu vermeiden.

OELFUSS
Diese Nachricht enthält Ölfarbe, Vorsicht!

Bild

Benutzeravatar
OELFUSS
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 2931
Registriert: Do 3. Okt 2002, 23:00
Wohnort: Oer-Erkenschwick
Kontaktdaten:

RC-Heli

Beitrag von OELFUSS » Mi 12. Feb 2003, 11:54

On 2002-11-03 14:56:00, OELFUSS wrote:
[/QUOTE]
Zum Fliegen reicht´s aber trotzdem noch nicht... Der Hubi will [...] aufgrund des Schubs vom Heckrotor ein wenig nach links rutschen, wenn er kurz vor dem Abheben steht. Er will aber [...] nach rechts rollen, nachdem er abgehoben ist.
<br>[...]Also muß man halt immer exakt gegensteuern, was sehr schwer ist. Denn in die anderen Richtungen will der Hubi natürlich auch.<br>
[...]<br>
Ca. 5 cm oberhalb des Bodens bin ich bisher schon geschwebt, aber nicht
auf der Stelle, und daher dann auch sofort wieder runter. Wird wohl noch etwas dauern, bis es mehr wird...[/QUOTE]
So schlecht sieht das inzwischen schon gar nicht mehr aus!Ich halte mich schon ein paar Sekunden, geht langsam an eine Minute, in der Luft. Bin schon ganz stolz auf mich... :-) <br><br>

Allerdings lande ich noch zu häufig zu hart, was regelmäßig die Lager aus dem Rotorkopf pfeffert. Das ist wohl doch schon recht ausgeleiert dort. Muß ich dringend eine Lösung dafür finden.

OELFUSS
Diese Nachricht enthält Ölfarbe, Vorsicht!

Bild

Benutzeravatar
OELFUSS
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 2931
Registriert: Do 3. Okt 2002, 23:00
Wohnort: Oer-Erkenschwick
Kontaktdaten:

RC-Heli

Beitrag von OELFUSS » Mi 12. Feb 2003, 11:58

[/QUOTE]On 2002-11-10 16:30:00, OELFUSS wrote:

Aber ich habe auch eine Lösungsmöglichkeit gefunden. Man
muß dazu eine Platine passend schneiden und fräsen. Diese kann dann mit
Minischrauben unter den Lagern am Rotorkopf angebracht werden, so daß
ein Ablösen nicht mehr möglich ist.
[/QUOTE]
Eine theoretisch bessere Lösung habe ich auch noch gefunden und probiert. Hat allerdings beim ersten Versuch noch nicht so recht geklappt, werde ich noch einmal probieren müssen. Die Idee ist, dass man beide Lager an einem kurzen Bindfaden festklebt. Sie haben also über diesen Faden miteinander Verbindung und hindern sich so gegenseitig daran, von der Achse zu springen. Das Problem dabei ist, dass man mit dem Klebstoff schnell irgendwohin gelangt, so er nun wirklich nicht gewünscht ist... Die Lager haben einen Durchmesser von irgendwas um 5 oder 6 mm (außen).
Diese Nachricht enthält Ölfarbe, Vorsicht!

Bild

Antworten